...
Haben Sie Fragen? Schreiben Sie uns eine E-Mail an info@ot-einspanier.de
Herzlich Willkommen

Orthopädietechnik Einspanier

Über uns Unsere Leistungen
Über uns

Orthopädietechnik Einspanier

Wir sind Ihr kompetenter Ansprechpartner für Orthopädietechnik im gesamten Emsland und darüber hinaus.

Wir unterstützen Sie bei der Heilung nach Verletzungen an Bändern, Gelenken und Knochen oder aber auch bei dauerhaften Beeinträchtigungen um Ihre Mobilität und Funktion aufrecht zu erhalten. Des Weiteren ist es unser Ziel Sie und Ihren Arzt kompetent und wirkungsvoll zu unterstützen und zu begleiten um Schmerzen zu reduzieren oder ganz zu verhindern.

Unsere Produkte und Dienstleistungen zielen auf ein Maximum an Bewegungsfreiheit ab, um Ihnen den Altag trotz Einschränkungen zu angenehm wie möglich zu gestalten.

Leistungen

Unsere Leistungen

Bein- und Armprothetik

Prothesen für die untere Extremität, Prothesen für die obere Extremität, Lizenzierung für C-Leg Beinprothesen

Lieferant aller Kassen und Behörden
Orthetik

Orthesen für die untere Extremität, Orthesen für die obere Extremität, Rumpforthesen und Korsette (Skoliose), Rhizorthes nach Frau Dr.Meyer

Kompressionsstrümpfe
Orthopädische Einlagen

Nach 3D-Scan Abdruck, Propriozeptive Einlagen, Diabetisadaptierte Fußbettungen

Bandagen
Rhizarthrose

Rhizarthrose Wenn jeder Handgriff schmerzt

Im Blickpunkt der Therapien

In den arthrotischen Prozess sind Knorpel-, Knochen- und das Synovialgewebe (Gelenkschleimhaut) und der gesamte Kapsel-, Band- und Sehnenapparat miteinbezogen. Im Laufe der Jahre/Jahrzehnte schwächt sich durch verschiedene Ursachen der Kapsel-Bandapparat, das Daumensattelgelenk gerät aus dem Gleichgewicht, läuft unrund – wie ein nicht gewuchteter Autoreifen – und es kommt zur „Abnutzung“ (Verschleiß) des Gelenkes.

Rhizarthrose tritt bei rund 30 % der Frauen jenseits der Menopause auf und meist oberhalb von 50 Jahren. Frauen sind zehnmal häufiger betroffen als Männer; häufig auch vergesellschaftet mit Arthrose an den Fingermittel- und -endgelenken (Heberden-, Bouchardarthrose). Es leiden allein in Deutschland ca. 8,6 Millionen unter dem Krankheitsbild Rhizarthrose.

Im Stadium I-II von IV greift oft eine medikamentöse Therapie, ggf. Bestrahlung, Injektionen in das Gelenk über einen individuellen Zeitraum sowie ruhigstellende Versorgung mit Orthesen oder Bandagen, unterstützt von Ergotherapie. Ab dem Stadium III stehen neben o. g. Behandlungen die operative Versorgung durch verschiedene Methoden zur Verfügung.

Bei vielen Patienten bringen o. g. Behandlungen nur relativ kurzfristigen Erfolg und auch bei der operativen Therapie ist der Erfolg nicht vorhersehbar, da er einen Eingriff in das diffizile Gebilde der Handwurzelarchitektur darstellt. Niemand kann vorhersagen, wie individuell die Hand auf diesen Eingriff in die Handwurzelarchitektur reagiert.

Daher entwickelte sich die Idee aus den o. g. Behandlungsmethoden in Verbindung mit den durch die Anatomie vorgegebenen Zug der Bänder zwischen Daumen, Daumensattelgelenk und Handgelenk.


Informationen für die dynamische Orthese „Rhizorthes“

Funktionsweise:

Die Orthese zieht durch ihre individuelle Anpassung das erkrankte Daumensattelgelenk bei jeder Beugung des Daumens ein Stückchen auseinander und verhindert dadurch die weitere Reibung an der verminderten Knorpelfläche. Zusätzlich bleibt durch die Berücksichtigung der individuellen Anatomie einer jeden Hand und die spezielle Bauart der Orthese eine nahezu freie und natürliche Beweglichkeit des Daumens erhalten. Es können alle alltäglichen Tätigkeiten aus dem privaten und beruflichen Bereich mit der „Rhizorthes“ ausgeführt werden. Somit reduzieren sich die Schmerzen und durch die aktive Bewegung kräftigt sich mit der Zeit der Kapsel-Band-Muskel-Apparat. Dieser ist durch die im Laufe der Jahre eingetretene Schwäche die Ursache für den Beginn der verminderten Knorpelflächen – die Arthrose.

Tragedauer:

Sie ist grundsätzlich abhängig von dem Stadium der Erkrankung und dem individuellen Befund an der Hand. Als Grundregel gilt, je ausgeprägter die Veränderungen im Gelenk, desto länger ist die Tragedauer. Am Anfang sollte die Orthese je nach Stadium (I-IV) ca. 6 Monate Tag und Nacht getragen werden. Gerade am Anfang ist stundenweises Abnehmen erlaubt, denn oft muss sich die Hand erst an die Orthese gewöhnen. Danach wird versucht, die Orthese stundenweise am Tag abzunehmen. In der Nacht weiterhin kontinuierlich tragen für die nächsten ca. 5 Monate – wieder abhängig vom Stadium und den dann noch vorhandenen Beschwerden.

Tritt eine Besserung ein, kann man so weiter verfahren. Bis man die Orthese dann ganz ablegt und nur noch an bestimmten Tagen trägt, wenn „das Gelenk sich mal wieder meldet“. Bei zeitweise wiederkehrenden Schmerzen – typisch für Arthrose – kann die Orthese ohne Probleme wieder Tag und Nacht getragen werden. Dieser Vorgang kann beliebig oft wiederholt werden – solange es vom Patienten so als angenehm empfunden wird.

Im Endstadium der Erkrankung (Grad 4) muss die Orthese sehr häufig dauerhaft getragen werden. Was aber für viele Menschen eine gute Alternative zur Operation darstellt.

Sind die Schmerzen dauerhaft trotz Orthese oder tritt nach ca. 6-12 Monaten keine wesentliche Besserung ein, so sollte eine ärztliche Vorstellung erfolgen und ggf. eine operative Versorgung in Erwägung gezogen werden.

Die unten dargestellten ergotherapeutischen Übungen sollen nach Möglichkeit jeden Tag 10-15 Minuten pro Hand ohne Schiene erfolgen.

Probleme:

Sie können an der Orthese selber auftreten in Form von Abnutzung der Klettverschlüsse oder in Form von z. B. Druckstellen, da sich im Laufe der Tragedauer auch das Gelenk wieder neu einrichtet.

Dann sollte zunächst der Orthopädietechniker, der die Orthese angepasst hat, informiert werden. Dieser nimmt nach Rücksprache Korrekturen und/oder weitere Polsterungen vor. Ggf. kann auch ein Sanitätshaus vor Ort eine Korrektur vornehmen.

Mit der Zeit kann es zu Materialermüdung kommen – dann wird wieder eine neue Orthese verordnet und angelegt.

In sehr seltenen Fällen treten durch das thermoplastische Material der Orthese ganz vereinzelt allergische Reaktionen auf. Sie äußern sich meist durch eine Rötung, verbunden mit Juckreiz im Bereich der Orthese.

Es können Schutzhandschuhe getragen werden; die „Rhizorthes“ ist abwaschbar mit lauwarmem Wasser oder mit Spülmittel, sie kann auch mit einem Desinfektionsmittel gereinigt werden.

Duschen, Baden und Schwimmen sollte man mit der „Rhizorthes“ nicht, da keine Garantie für die Verträglichkeit der Zusätze oder dem Chlor gegeben werden kann.

Bei Unsicherheit kontaktieren Sie bitte entweder den Hausarzt, den das Rezept ausstellenden Arzt/Ärztin, den die Aorthese anpassenden Orthopädietechniker oder ggf. das Sanitätshaus vor Ort.


Übungen für die Beweglichkeit der Finger und Kräftigung der Hände

Wünschen Sie sich mehr Kraft in den Händen und mehr Beweglichkeit in den Fingern? Diese 5 Übungen helfen Ihnen, Ihre Fingergelenke wieder in Schwung zu bringen und die Hand- sowie Unterarmmuskulatur zu kräftigen.

Finger kreisen lassen

In der ersten Übung lassen Sie die Finger kreisen. Legen Sie die Fingerkuppen aneinander, Daumen an den Daumen, Zeigefinger an den Zeigefinger, der Mittelfinger an den Mittelfinger, Ringfinger an Ringfinger und den kleinen Finger an den kleinen Finger. Beginnen Sie die Übung mit dem Daumen. Lassen Sie Ihre Daumen ein paar Mal um sich selbst kreisen. Danach die Zeigefinger, Mittelfinger, Ringfinger und zum Schluss lassen Sie Ihre kleinen Finger um sich selbst kreisen. Wiederholen Sie diese Übung mindestens vier bis fünf Mal.

Faust ballen und Finger spreizen

Ballen Sie Ihre Hände ganz fest zu Fäusten. Öffnen Sie die Fäuste und spreizen Sie die Finger weit auseinander. Wenn Sie das erste Mal diese Übung machen, wiederholen Sie sie ca. 10 Mal.

Handgelenke beugen

Setzen Sie sich aufrecht auf einen Stuhl. Strecken Sie Ihre Arme nach vorn aus. Die Handinnenflächen zeigen zum Boden. Konzentrieren Sie sich jetzt nur auf Ihre Hände. Während Sie einatmen, beugen Sie die Handgelenke nach oben und wenn Sie ausatmen nach unten. Diese Übung können Sie 15 bis 20 Mal wiederholen.

Kugeln in der Hand kreiseln lassen

Nehmen Sie zwei runde Gegenstände, zum Beispiel Kugeln, die die Größe von Tischtennisbällen oder etwas größer haben. Legen Sie eine Kugel zwischen den Zeige- und Mittelfinger. Die zweite Kugel ruht auf der Handinnenfläche. Versuchen Sie nun, die Kugeln über die Handinnenflächen kreisen zu lassen.

Beugen Sie dazu die Gelenke des Mittel- und Ringfingers und drücken Sie die erste Kugel mithilfe des Zeigefingers zum Daumen. Wenn die Kugel den Daumen leicht berührt, senken Sie die restlichen Finger, damit die zweite Kugel über den kleinen Finger und Ringfinger zum Mittel- und Zeigfinger rollt. Mit ein wenig Übung wird es Ihnen schließlich gelingen, die Kugeln in Ihrer Hand fließend kreisen zu lassen.

Training mit dem Handtrainer

Ein sehr gutes Training für die Kräftigung der Handmuskulatur ist das Training mit dem Handtrainer. Abhängig von der Art des Handtrainers können Sie durch Zusammendrücken der Federn nicht nur die Handmuskulatur und den Unterarm trainieren, sondern auch die Finger. Mit dem Handtrainer kräftigen Sie die Hand- und die Unterarmmuskulatur.

Zertifizierte Betriebe Rhizorthes:

Rhizorthes nach Frau Dr.Meyer

Alle zertifizierte Betriebe im Überblick

Sanitätshaus Kuchem
Jülicher Str.8
41836 Hückelhoven
Tel 02433 444742
Fax 02433 444743
Mail info@sanitaetshaus-kuchem.de

Herr Tillmann
Sanitätshaus Schaible GmbH
Turmstr.6-8
72202 Nagold
Tel 07452 84510
Fax 07452 845199
Mail torsten.grobler@schaible-gmbh.de

Herr Grobler
Sanitätshaus Axel Ulrich
Gewerbepark Königslutter
Fallersleber Str.12
38154 Königslutter
Tel 05353 2886
Fax 05353 58528
Mail daniel.rhinn@axelulrichot.de
Herr Rhinn
Sanitätshaus Herbert Ganter GmbH
Ulmer Landstr.315
86391 Stadtbergen/Augsburg
Tel 0821 240700
Fax 0821 2407070
Mail werkstatt@orthopaedietechnik.de Herr Ganter
Ergotherapie Tanja Jünemann
Wittefehnstr.20
26892 Dörpen
Tel 04963 917090
Fax 049639170919
Mail info@juenemann-ergotherapie.de

Sanitätshaus Frick
Münsterplatz 8-10
44575 Castrop-Rauxel
Tel 02305 923220
Fax 02305 9232217
Mail info@sanitaetshaus-frick.de
Herr Kallinowski
Sanitätshaus RAS GmbH
Industriestr.20a
49324 Melle
Tel 05422 7049830
Fax 05422 7049859
Mail info-ot@ras-team.de
Herr Evers/Herr Jahns
Sanitätshaus Kühlmuss&Grabbe
Hauptstr.28
33813 Oerlinghausen
Tel 05202 9246530
Fax 05202 9246532
Mail mirco.wruck@vitalzentren.com
Herr Wruck
Sanitätshaus Kai Rundfeldt
Hollesenstr.34
24768 Rendsburg
Tel 04331 348912
Mail kai.rundfeldt@gmx.de

Herr Rundfeldt
Sanitätshaus Dirk Reichstein
Kuhz 21
17268 Boitzenburger Land
Tel 01755076535
Mail dirk-reichstein@t-online.de

Herr Reichstein
Sanitätshaus Kowsky
Havelstr.6
24539 Neumünster
Martin Sperling
Tel:04321 994531
Fax:04321 994560
martin.sperling@kowsky.com
Sanitätshaus Kowsky
Plessenstr.26
24837 Schleswig
Lisa-Joan Hohenstein
Mobil:0151 46198622
lisa.hohenstein@kowsky.com

Sanitätshaus RAS Team
Neumarkt 1
49074 Osnabrück
Gereon Bernhold
Tel:0541 6003704
Fax:0541 6003706
g.bernhold@ras-team.de
Sanitätshäuser Krämer GmbH & Co.KG
Asmussenstr.42
25813 Husum
Tel: 04841 8397015
Fax: 04841 8397099
Mail: ortho-team@gesundimnorden.de
Sven Herrmann /Julia Peters
Sanitätshaus S.Seidel
Im Himmelreich 9
49610 Quakenbrück
Tel:05431 93911
Fax:05431 93910

Dennis Wildmann /Stefan Hargasser
Sanitätshaus Bahr
Steenbeker Weg 25
24106 Kiel
Tel:0431 0333363
Fax:0431 333380
Mail: Thomas.Stein@bahr-gmbh.com
Julia Storm
Sanitätshaus Bialas
Neuer Markt 33
53340 Meckenheim
Tel:02225 18020
Fax:02225 912411
Mail: info@sanitaetshaus-bialas.de
Thomas Bialas
Sanitätshaus Bialas
Rochusstr.149
53123 Bonn
Tel:0228 614664
Fax:0228 628909

Manuel Paul
Sanitätshaus Kühlmuss&Grabbe
Paulinenstr.99
32756 Detmold
Tel: 05231 920017
Fax: 05231 39239
Mail: info@kuehlmuss-grabbe.de
Herr Detlev Pucker
Sanitätshaus Kühlmuss&Grabbe
Luisenstr.3a
31812 Bad Pyrmont
Tel: 05281 93370
Mail: Philipp.stijohann@kuehlmuss-grabbe.de
Philipp Stijohann
Sanitätshaus Emil Kraft
Klönnestr.86
44143 Dortmund
Tel: 02315779728
Fax: 02315779735
Mail: orthetik@san-kraft.de
Karsten Scharna
Sanitätshaus Maik Bauer
Bahnhofstr. 15-17
29525 Uelzen
Tel: 058175850

Mail: info@maikbauer.de

Sabine Blahut
Sanitätshaus Emil Kraft
Landwehr 1
59505 Bad Sassendorf
Tel: 029215776
Fax: 029215780
Mail: m.otte@san-kraft.de

Michael Otte
Sanitätshaus L.O.T.
Langenstr.20
49624 Löningen
Tel: 05432904554
Fax: 05432904553
Mail: loeninger-orthopaedie-technik@web.de
Thomas Janning
Sanitätshaus Orthopädische Werkstatt Seidel
Hedonallee 1
49808 Lingen
Tel: 05919181001
Fax: 05919181011
Mail: othedon@web.de
Maike Niebusch

Haben Sie Fragen?

Kontaktformular
Impressum

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG

Anschrift:

Orthopädietechnik Einspanier GmbH
Domhof 7
49716 Meppen

Vertreten durch:

Orthopädietechnik Einspanier GmbH
Domhof 7
49716 Meppen

Kontakt:

Telefon: 05931/8480143
Telefax: 05931/8480144
info@ot-einspanier.de

Registereintrag:

Eintragung im Handelsregister.
Registergericht:Amtsgericht Osnabrück
Registernummer: HRB 201259

Haftungsausschluss (Disclaimer)

Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

 

Konzeption, Gestaltung und Realisation

ncn KG, Meppen

Datenschutz

Datenschutzerklärung:

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

 

Schreiben Sie uns -
Wir antworten schnellstmöglich!